Vokey SM6-Wedges

Wedges Längenschritte und Bounce

Triff die beste Wahl

Dein Wedge-Set kann entscheidenden dein Golfspiel verbessern. Die richtigen Längenschritte in deiner Wedge-Zusammenstellung können dir helfen, eine für dich optimale Längenkontrolle und den bestmöglichen Ballkontakt zu erzielen. Indem dir die passenden Wedges das größtmögliche Vertrauen in deine Schläge vermitteln, helfen sie dir niedrigere Scores zu spielen.

Den Loft anpassen

Den Loft anpassen

Präzise Längenschritte sind der erste Schritt zum besten persönlichen Wedge-Set. Vokey empfiehlt Loftabstände von 4° bis 6°, was Längenschritten von neun bis dreizehn Metern entspricht. Die meisten Spieler profitieren davon, vier Wedges im Spiel zu haben. Das macht die Längenschritte kürzer und schafft Raum für mehr volle Schläge.

Empfohlene Wedge-Zusammenstellungen

Pitching Wedge Loft Gap Wedge Sand Wedge Lob Wedge
43° 48° 52° 58°
45°-46° 50° 54° 58°
45°-46° 52° 58° --
47°-48° 52° 56° 60°
47°-48° 54° 60° --

Wo kann ich ein Titleist Fitting machen

Der Bounce ist dein Freund

Der Bounce ist dein Freund

Der richtige Bounce, passend zu deinem Schwungstil und den Bodenverhältnissen, ist der nächste Schritt auf dem Weg zu deinem besten Wedge-Set. Der Bounce sorgt dafür, dass sich der Schläger nicht eingräbt, sondern einen optimalen Kontakt, Kontrolle und maximalen Spin liefert. Vokey sagt immer: „Der Bounce ist dein Freund.“

Die Bounces

Bounce Bodenbeschaffenheit Schwungstil
Niedrig Fest Gleiter: Flacher Eintreffwinkel, wenig bis kein Divot
Mittel Fest, normal  Neutral: Moderater Eintreffwinkel, mittelgroßes Divot
Hoch Normal, weich Graber: Steiler Eintreffwinkel, großes Divot

Intereste an den SM6?

Die neuen “Spin Milled 6”-Wedges etablieren einen neuen Leistungsstandard in drei Schlüsselbereichen des Wedgespiels: 1. Exakte Längenschritte, 2. Schlagvielfalt und 3. maximaler Spin.

Zu den SM6 Vokey Wedges Übersicht